Diese 7 Trendentwicklungen im Webdesign sind zu beobachten:

Trends im Webdesign mit Farbverlauf und Schatten

 

  1. Tiefe erzeugen durch Schlagschatten und dynamische Farbverläufe
  2. Sich Abheben durch leuchtende und gesättigte Farben
  3. Verwendung von Partikel-Hintergründen (große Hintergünde)
  4. Individualität zeigen durch maßgeschneiderte Illustrationen
  5. Der Vorrang von Mobilgeräten
  6. Starke und vielseitige Typografie
  7. Integrierte Animationen

 

 

Teil 1 Webdesign Trends - Tiefe erzeugen durch dynamische Farbverläufe und Schattenwirkung

Farbverläufe feiern gerade ihr großes Comeback im Webdesign. Früher wurden sie gern für Schattierungen verwendet, um einen 3D-Effekt vorzutäuschen. Heute nun sind Farbverläufe umfangreich, laut und voller Farbe. Die Website wird lebendig und spannend.
Auch die Verwendung von Schatten, um Tiefe und die Illusion einer Welt hinter dem Bildschirm zu erzeugen, ist nicht neu. Dank des Fortschritts bei den Webbrowsern können vielseitige Varianten abgebildet werden, um die Ästhetik der Website zu erhöhen. Das Verwenden weicher Schatten beispielsweise, um einen Link zu kennzeichnen, ist keine neue Idee, aber sie mit leuchtenden Farbverläufen zu kombinieren  verstärkt den dreidimensionalen Effekt der alten Schatten.
Alte Trends mit Neuen zu verbinden bietet somit im Webdesign die perfekte Möglichkeit, um sich im www von seinen Mitstreitern abzuheben.

 

Teil 2 Webdesign Trends - Sich Abheben durch leuchtende und gesättigte Farben

Es kann jetzt im Web fast jede Farbe abgebildet werden, auch jene neben den "Websicheren Farben". Der technische Fortschritt bei den Browsern und der Darstellng auf Monitoren und Smartphones macht es uns möglich, diese Farbenpracht 1:1 darzustellen.
Beweisen Sie "Mut zur Farbe", um die Besucher Ihrer Website zum Verweilen einzuladen.
Farben haben nicht nur eine symbolische Wirkung, sondern es sollte durch eine geschickte Kombination die Bedeutung und Wirkung von Farben einsetzt werden, um die gewünschten Zielpersonen anzusprechen. Denn Farben wirken auf unsere Sinne, lösen Gefühle aus und bleiben bei uns im Gedächtnis.

 

Teil 3 Webdesign Trends - Verwendung von Partikel-Hintergründen

Mit Partikel-Hintergründen können Sie in nur wenigen Sekunden einen einprägsamen Eindruck hinterlassen, wie z.B. mit der Darstellung ihrer Produkte in einer kleinen Animationen, wobei Sie die Nutzer in die Story einzubeziehen können. Auf diese Weise lassen sich schnell die Besucher auf Ihrer Website fesseln. Diese Partikel-Hintergründe sind kleine Java-Script-Animationen, welche es erlauben, Bewegungen als natürlichen Teil des Hintergrunds zu erzeugen und dies ohne lange Ladezeiten. Auch werden bewegliche Grafiken immer beliebter in den sozialen Medien. Entsprechend deutlich sind hier die erreichten Leads zurück auf die Landingpages.

 

am 01. September erfahren Sie mehr über:

Teil 4 Webdesign Trends - Starke und vielseitige Typografie

 

Sie möchten jetzt mit Ihrem einzigartigem Webauftritt durchstarten? Dann unterstütze ich Sie gern dabei!

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen